01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
modal close image

default
default
default
default
default
default
default

Oh du Fröhliche – oder: How to kill Grandpa

Wenn einmal nur im ganzen Jahr
die nervige Familienschar
an Weihnachten zusammenrückt
und sich mit falscher Freud beglückt,
will sich nicht nur der Hund erhängen,
um kurzerhand das Fest zu sprengen.

Auch Oma fragt ganz int’ressiert,
was denn eigentlich passiert,
wenn man Koks mit Brandwein mischt

und danach dem Mann auftischt.

Da meldet sich der Sohn zu Wort:
Ich denke mal, das wäre Mord,
wirft er die These in den Raum.
Dahin ist Omas Weihnachtstraum.

Doch schon tritt dann die kleine Nichte
mit dem schlauen Plan heran,
die schwer behang’ne Festtagsfichte
zu schubsen auf den alten Mann.

Die Tante meint: Um Gottes Willen,
wagt es nicht, den Kerl zu killen.
So räumt davor den Teppich weg,
sonst macht die Sauerei nen Fleck.

Doch Opa wendet schließlich ein,
es könne doch nun echt nicht sein,
dass seine eigene Familie
es sich nimmt zum Festtagsziele,
ihn mit derart schwachen Waffen
ohne Fleiß ums Eck zu schaffen.

Effektiv, das muss es sein,
fordert er von ihnen ein.
Drum nennt er seinen letzten Wunsch:
Ertränkt mich doch im Weihnachtspunsch.

Da schallt es plötzlich laut im Chor,
ein niemand scheint damit d’accord.
Zu schade sei es wirklich drum,
zu teuer war der gute Rum.
Und deshalb ist man so verblieben,
den Opa-Mord noch aufzuschieben.

Download

default
default
default

default
default
default

default

default
default
default

default
default
default

default
default
default
default

default

default
default
default